Typ ZSA 3.7

Keramikkugeln aus Zirkon-Silika-Aluminium-Oxid, hergestellt im Sinterverfahren

 

Die im Sinterverfahren gefertigten Kugeln SiLibeads® ZSA 3.7 verfügen aufgrund der besonderen Produktionsmethode über ein sehr dichtes, homogenes Gefüge. Bei allen Mahlsystemen zeigt sich daher ein deutlich besseres Verschleißverhalten als bei herkömmlichen Zirkonsilikatkugeln.

 

Einsatzgebiete

In der Bergbauindustrie werden die ZSA 3.7 Keramikkugeln zur Vermahlung von Mineralien und Edelmetallen eingesetzt.

 

Qualitätsmerkmale

Die Keramikkugeln Typ ZSA 3.7 besitzen ein dichtes gesintertes Gefüge,  eine glatte Oberfläche, hohe Rundheit und hohe Härte.

SiLibeads Keramikkugeln Youtube Video

SiLibeads Keramikkugeln Typ ZSA

    Ihre Anfrage

    Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!